Mittwoch, 3. Mai 2017

Don`t Kiss Ray


Klappentext
Waffeln zum Frühstück, Shitstorm am Abend

Am Waffelstand eines Musikfestivals lernen Jill und Ray sich kennen und zwischen ihnen funkt es sofort. Leider fällt das verabredete Date einem Gewittersturm zum Opfer und Jill stellt sich darauf ein, dass sie Ray nie wiedersehen wird – nur um später, beim Konzert der Nachwuchsband „Broken Biscuits“, aus allen Wolken zu fallen: Der Leadsänger der Band, dessen Poster (nicht nur) die Wand ihrer besten Freundin schmückt, ist kein anderer als Ray! Und damit nicht genug: „Hallo, Mädchen mit der Puderzuckernase, falls du da bist … Tut mir leid, dass es vorhin nicht geklappt hat. Versuchen wir es morgen noch mal?“, ruft er ins Publikum. Und handelt sich und Jill ungeahnte Probleme ein: Nicht nur, weil Ray laut Vertrag keine Freundin haben darf, sondern vor allem, weil ein fanatischer Fan die beiden fotografiert hat und im Netz eine wahre Hetzjagd lostritt. Jill und Ray müssen sich trennen, bevor ihre Beziehung richtig begonnen hat, doch vergessen können sie sich nicht …
Info
Titel: Don´t Kiss Ray
Seite: 320 Seiten
Verlag:  dtv Verlagsgesellschaft (7. April 2017)
Preis:
Buch : € 12,95
E-Book: € 9,99
Inhalt /Meinung
Wie ihr wisst liebe ich Rockstar Bücher und generell Bücher in denen es um Musik geht und deswegen musste ich dieses Buch einfach lesen. Ich war total Neugierig was mich hier erwartet und wie es mir gefällt.
Jill fährt mit ihren Freunden auf ein Festival und lernt am Waffelstand Ray kennen.
Was sie aber nicht weiß das Ray der Sänger der Broken Biscuits ist , auf den ihre Freundinnen so abfahren.
Als sie Ray dann auf der Bühe will sie es erst garnicht so recht glauben das ,das dort oben ihr Ray sein soll. Aber als er dann   „Hallo, Mädchen mit der Puderzuckernase, falls du da bist … Tut mir leid, dass es vorhin nicht geklappt hat. Versuchen wir es morgen noch mal?“ durch das Mikrofon in die Menge Brüllt. Nimmt das Schicksal seinen Lauf und Jills Leben steht Kopf.

So viel schon mal zum Inhalt des Buches. Mehr will ich dazu auch nicht sagen den ihr sollt das Buch ja im Besten Fall selber lesen.

Ich hatte bisher noch nichts von der Autorin gelesen. Aber ich weiß das Sie Jugendthriller schreibt.
Ihr Schreibstil gefällt mir richtig gut. Da sie sehr Detailliert schreibt, das man sich in die Situationen sehr gut hineinversetzen kann und sich die Orte auch wirklich gut vorstellen kann.
Was mir richtig gut gefallen hat. Beim lesen hatte man wirklich das Gefühl mit auf diesem Festival zu sein.
Es wird auch aus den Sichten von Jill und Ray erzählt so das man beide wirklich gut kennenlernt.
Ray war mir eigentlich auf Anhieb sympathisch. Er ist keiner dieser Bad Boy Rockstars, er hat auch eine verletzliche und ruhige Seite die mir sehr gut gefallen hat. Seine Handlungen und Entscheidungen waren manchmal echt Idiotisch und haben mich so aufgeregt aber irgendwie waren sie auch nachvollziehbar. Ray ist ein super smarter und sympathischer junger Mann der genau weiß was er will. 

Jill ist ein Taffes Mädel , was wirklich sehr Authentisch ist und mit der man sich gut Identifizieren kann.
Sie hat Ängste wie jedes andere Mädchen in diesem Alter. Sie wird in dem Buch echt gemobbt aber steht da drüber und hat ihre Freunde und Familie die ihr helfen. Sie lässt sich nicht unterkriegen und hat ein wirklich Starken Charakter. Sie steht auf Tango was ich sehr seltsam fand aber das machte sie irgendwie so Real.

Es ist eine sehr schöne Geschichte die zum Träumen einlädt aber auch Spannend ist. Es steckt ganz viel Liebe in diesem Buch , was man wirklich merkt weil es so gut ausgearbeitet ist.
Ein Buch mit Spannung, Liebe , Leidenschaft und Herzschmerz. Für jeden dürfte also etwas dabei sein.
Cover
Das Cover fand ich im ersten Moment einfach nur Hübsch. Aber mehr auch nicht.
Aber als ich mir das Cover nochmal betrachtet habe als ich das Buch ausgelesen habe, habe ich bemerkt das jedes Bild auf dem Cover den Inhalt des Buches wiederspiegelt. Bzw einige
Szenen darstellt die man lesen durfte. Was ich eine echt coole Idee finde.
Empfehlung
Wenn man auf Rockstars oder Musik steht definitiv. 
Ich finde das ist eigentlich ein Buch für jeden , da es viele Facetten hat.

Bewertung

Kommentare:

  1. Huhu,

    auf das Buch freue ich mich auch schon sehr. Es ist schon auf dem Weg zu mir und wird bestimmt nicht lange auf dem SuB liegen ;)

    Liebe Grüße
    Jenny

    P.S.: Tolle Rezension :)

    AntwortenLöschen
  2. Lass es dort bloss nicht zu lange liegen du ärgerst dich sonst

    AntwortenLöschen