Mittwoch, 3. Mai 2017

Kein Tag mehr ohne dich


Klappentext
Das Leben ist schmerzhaft und viel zu kurz. Aber es kann auch wunderschön sein, weiß Elle, und beginnt ein Jahr nach dem Tod ihres Verlobten die Scherben ihres Lebens zusammenzusetzen. Nur um sich gleich vor neuem Schmerz schützen zu müssen, als plötzlich ihre erste Liebe Oliver wieder vor ihr steht und eine zweite Chance will. Das letzte Mal brach er ihr das Herz. Diesmal werden nicht einmal mehr Scherben übrig bleiben, wenn er sie erneut verlässt. Und doch fühlt Elle sich in seinen Armen etwas weniger zerbrochen …
Info
Titel: Kein Tag mehr ohne Dich
Seite: 352 Seiten
Verlag:  MIRA Taschenbuch(5. Dezember 2016)
Preis:
Buch : € 9,99
E-Book: € 9,99
Inhalt /Meinung
Endlich komme ich dazu diese Rezension zu schreiben.
Es ist schon eine ganze Zeit her das ich dieses Buch gelesen habe aber die Arbeit hat mir ein Strich durch die Rechnung gemacht und diese Rezension musste warten aber jetzt dürft ihr Sie lesen.
Also fangen wir doch mal an.

Elle hat den Tod ihres Verlobten auch nach 1 Jahr noch nicht verkraftet aber sie
versucht ihr leben wieder etwas in den Griff zu kriegen 
und zieht zu ihrem Bruder.
Dort trifft sie aber Oliver wieder , ihre erste Große Liebe und
alte Erinnerungen und Wunden werden wieder hervorgerufen.

Der Schreibstil der Autorin konnte mich komplett überzeugen.
Es ist leicht, locker und flüssig zu lesen. So das die Seiten nur so dahin
fliegen.
Aber in jedem Satz steckt so unglaublich viel Gefühl.
Man wird total mit gerissen und erlebt das was Elle erlebt hat selber.
Trotz der ganzen Trauer und der Melancholischen Stimmung hat man trotzdem die Hoffnung nicht verloren.
Die Autorin hat mich mit dieser Geschichte total in ihren Bann gezogen und ich konnte das Buch einfach nicht mehr weg legen.
Die Protagonisten sind ganz toll rausgearbeitet worden und ich finde sie sehr 
authentisch. Durch den flüssigen Schreibstil der Autorin und den ganzen
Emotionen die sie in dieses Buch gesteckt hat, lernt man die Protagonisten so gut kennen.
So das man das Gefühl hat ein Teil dieses Buches zu sein.
Außerdem fand ich es toll das es auch einige Kapitel aus Olivers Sicht gab, den so konnte man seine Handlungen auch viel besser nachvollziehen und er wurde mir irgendwie sympathischer.

Es ist ein schön geschriebener Liebesroman mit Höhen und tiefen. Ich würde Empfehlen Taschentücher griff bereit zu haben.

Danke an den Verlag für dieses Rezensionsexemplar.

Cover
Das Cover gefällt mir richtig gut! Es ist zwar eher Schlicht aber ist dadurch ein absoluter Blickfang.
Empfehlung
Definitiv JA!

Bewertung

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen